Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Damit sämtliche Datenverarbeitungsvorgänge auf unserer Webseite und in unseren Angeboten für Sie als Besucher und Nutzer unserer Webseite transparent und nachvollziehbar sind, klären wir Sie in dieser Datenschutzerklärung über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Webseite auf.

 

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Dezember 2018.
Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, die Datenschutzerklärung zu ändern.
Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Webseite unter

https://www.shop.lvgl.saarland.de/index.php?Itemid=289

von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

 

Allgemeine Angaben

Verantwortlicher

Landesamt für Vermessung, Geoinformation und Landentwicklung

Von der Heydt 22
66115 Saarbrücken

Telefon: (0681) 9712 – 03
Telefax: (0681) 9712 – 200

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Datenschutzanfragen/Datenschutzbeauftragter

Sämtliche Anfragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder die Ausübung Ihrer im Folgenden genannten Rechte richten Sie bitte per E-Mail, Fax oder Post an unseren Datenschutzbeauftragten:

Guido Montag
Von der Heydt 22

66115 Saarbrücken

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Allgemeine Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person identifiziert werden kann. Solche sind z. B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, aber auch die IP-Adresse. Personenbezogene Daten dürfen wir nur erheben, nutzen und speichern, soweit dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie als Nutzer in die Datenerhebung eingewilligt haben.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies für die Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

 

Kategorien betroffener Personen

Die von der Verarbeitung personenbezogener Daten Betroffenen sind alle Besucher und Nutzer unserer Webseite bzw. unseres Webshops.

 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, wenn wir aufgrund einer Rechtsgrundlage hierzu berechtigt sind.

Im Folgenden werden wir diese Rechtsgrundlagen – sofern erforderlich - benennen.

Grundsätzlich sind wir immer dann berechtigt personenbezogene Daten zu verarbeiten, wenn der Betroffene eingewilligt hat (s. Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 7 DSGVO), wenn wir verpflichtet sind, vertragliche oder vorvertragliche Pflichten zu erfüllen (s. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), wenn wir rechtliche Verpflichtungen erfüllen müssen (s. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO), wenn wir Aufgaben wahrnehmen, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt liegen (s. Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO) oder wenn wir unsere berechtigten Interessen wahren (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f) bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO).

 

Empfänger von personenbezogenen Daten

Es kann vorkommen, dass personenbezogene Daten teilweise an Auftragsverarbeiter oder andere Dritte, mit denen wir zusammen arbeiten übermittelt werden.

Hierzu sind wir berechtigt, wenn der Betroffene hierin eingewilligt hat (s. Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 7 DSGVO), wenn wir damit vertragliche oder vorvertragliche Pflichten erfüllen (s. Art. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), wenn wir damit eine rechtliche Verpflichtung erfüllen (s. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO), wenn wir Aufgaben wahrnehmen, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt liegen (s. Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO) oder wenn wir unsere berechtigten Interessen wahren (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f) bzw. Art. 6 Abs.1 lit. e) DSGVO).

Mit Auftragsverarbeitern schließen wir eine sog. Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO, wonach sich diese ebenfalls zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichten.

 

Löschung/Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist.

Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten nur, wenn gesetzliche Aufbewahrungspflichten dies erfordern (z. B. 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB und 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO für Handels- und Geschäftsbriefe, Rechnungen, Angebote etc.). Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die Daten entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht gemäß Art. 17, 18 DSGVO.

 

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen von dem Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben und nach Ablauf von 7 Tagen wieder gelöscht:

  • IP Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anforderung,
  • die Clientsoftware des anfordernden Rechners, d.h. in der Regel den Browsertyp und die gewünscht Zugriffsmethode/Funktion,
  • die übermittelten Eingabewerte (z. B.: die Zieldatei),
  • der Zugriffsstatus des Web-Servers (z. B.: Datei übertragen, Datei nicht gefunden, Kommando nicht ausgeführt) und der Namen der angeforderten Datei.

 

Zur statistischen Auswertung werden die Log Dateien des Onlineshops verwendet. Hierbei werden folgende Daten gespeichert:

  • Unterschiedliche Besucher pro Stunde
  • Anzahl der Besuche pro Stunde
  • Seitenaufrufe pro Stunde
  • Zugriffe pro Stunde
  • übertragene Bytes pro Stunde
  • aufgerufene URLs
  • HTTP Fehlercodes.

 

Die Daten werden anonymisiert ausgewertet und für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebots verwendet. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers erfolgt nicht. Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles stellt Art. 6 lit. e) DSGVO i.V.m. § 4 Abs.1 SDSG dar.

Die Speicherung von IP-Adressen in Logfiles dient der Funktionsfähigkeit der Website. Zudem werden die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme verwendet. Es erfolgt keine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend notwendig.

 

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die vom Internetbrowser auf dem Zugriffsgerät der Nutzer Informationen speichern. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Session
  • User-Status
  • Ob Sie Cookies akzeptieren

Die Cookies sind nur während der Sitzung auf ihrem Rechner gültig und können beim Schließen des Browsers z.B. automatisch gelöscht werden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 lit. e) DSGVO i.V.m. § 4 Abs.1 SDSG. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung der Website für die Nutzer einfacher zu gestalten. Einige Funktionen der Website können ohne die Verwendung von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Shop

 

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch Kontrollmöglichkeiten über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Die Übermittlung von Flash-Cookies lässt sich nicht über die Einstellungen des Browsers, jedoch durch Änderungen der Einstellung des Flash Players unterbinden.

 

Registrierung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingetragen, an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • E-Mailadresse
  • Vor- und Nachname
  • Adresse
  • Land
  • eventuell weitere Kontaktdaten.

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten erhoben:

  • Benutzername
  • Passwort
  • E Mail
  • IP-Adresse.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 lit. e) DSGVO i.V.m. § 4 Abs.1 SDSG. Die IP-Adresse wir  für die Dauer von …. gespeichert um missbräuchliche Anmeldversuche zu unterbinden.Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten folgender Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich: Vertrags-Bestellabwicklung sowie Download der bestellten Daten und das Freischalten von Zusatzdiensten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung ihres Erhebungszwecks nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Der Account kann folgendermaßen gelöscht werden:

Die Daten des Accounts können durch unsere Mitarbeiter gelöscht werden. Hierzu können Sie uns unter Tel: 0681 – 9712-03 erreichen oder schreiben Sie eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die erhobenen Daten können folgendermaßen geändert werden: Wenn Sie im Shop angemeldet sind können Sie über den Link ‚Kontoverwaltung‘ Ihre Adresse sowie Benutzernamen und Passwort ändern.

 

Webshop

Auf unserer Webseite bieten wir einen Webshop an. In diesem Zusammenhang werden personenbezogene Daten des Vertragspartners erhoben. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende Daten: Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse.

Die Verarbeitung der Daten ist zum Abschluss des Vertrages bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, sodass Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage dient. Dies umfasst insbesondere die Zahlungsmodalitäten und die Leistungserbringung.

Zum Zweck der Vertragsabwicklung, z. B. für Zahlung, Rechnungsstellung und Versand, werden die erhobenen ggf. Daten an Paket- und Postdienstleister weitergeleitet. Rechtsgrundlage hierfür ist die Erfüllung vor- bzw. vertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung ihres Erhebungszwecks nicht mehr erforderlich sind, der Vertrag also abgewickelt wurde und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind.

In der Regel werden erhobene Daten nach Vertragsschluss für den Zeitraum von 90 Tagen aufbewahrt, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten vorliegen. In diesem Fall erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c) i. V. m mit der jeweiligen gesetzlichen Vorschrift.

 

Katasterkarten

Über unsere Webseite besteht die Möglichkeit unter bestimmten Voraussetzungen Katasterkartenauszüge zu beziehen. Hierzu werden Daten der Besteller verarbeitet. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 lit. e) DSGVO i.V.m. § 4 Abs.1 SDSG bzw. ergibt sich aus den einschlägigen Regelungen des SVermKatG.  Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung ihres Erhebungszwecks nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind.

 

Kontaktaufnahme/

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, Telefon, Post etc. werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z. B. E-Mail-Adresse, Name, Telefonnummer, Adresse) von uns verarbeitet, um Ihre Anfragen zu beantworten.  Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.  Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, ist Art. 6 lit. e) DSGVO i.V.m. § 4 Abs. 1 SDSG.

Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung ihres Erhebungszwecks nicht mehr erforderlich sind, zum Beispiel, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Nimmt der Nutzer Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

Betroffenenrechte

Sie können unter der o.g. Adresse jederzeit unentgeltlich Auskunft (Art. 15 DSGVO) über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder die Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Weiterhin kann Ihnen ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe bzw. Übertragung (Art. 20 DSGVO) der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, besteht darüber hinaus das Recht die Einwilligung jederzeit zu widerrufen (Art. 7 DSGVO). Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird hierdurch nicht berührt.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, welche auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) beruht, zu widersprechen (Art. 21 DSGVO). Ein Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

 

Beschwerderecht

Des Weiteren besteht für Sie die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

 

Datenübermittlung in ein Drittland / außerhalb der EU

Sollten wir personenbezogene Daten an Dienstleister außerhalb der EU übermitteln tun wir dies nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z.B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.